Kinder- Gesundheitsschutz der SIGNAL IDUNA

aufgrund der sehr positiven Resonanz auf das neue Kinder-Gesundheitsschutz-Paket der Signal, hier ein Highlight-Video zum Thema:


Nicht jede Schramme lässt sich mit einem Pflaster heilen. Manchmal sind aufwendige Behandlungen erforderlich, verbunden mit hohen Eigenanteilen.


Du kannst deinem Kind die beste Behandlung sichern und dich selbst vor hohen Zuzahlungen schützen. 


Ergänzung der Grundabsicherung der gesetzlichen Krankenkasse mit dem Kinder-Gesundheitsschutz.


Welche Bausteine sind möglich?

  1. Kieferorthopädie (Mehr als die Hälfte aller Kinder benötigen heute eine kieferorthopädische Versorgung – und jede vierte Behandlung muss komplett aus eigener Tasche bezahlt werden. Reduzierung des Eigenanteils und Sicherung der bestmöglichen Versorgung.

  2. Unterstützung von Naturheilkunde, Heilpraktikern, alternativen Arzneimittel​n (neben der „normalen“ ärztlichen Versorgung auch alternative Behandlungsmethoden sichern, für die die Krankenkasse nicht leistet. Und zwar nicht nur bei Heilpraktikern, sondern auch bei naturheilkundlich arbeitenden Ärzten.)

  3. Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer (freie Krankenhauswahl, die bestmögliche Behandlung durch Spezialisten und die Unterbringung im komfortablen Einbettzimmer)



Einfache Beantragung:

Für Kinder bis zum Eintrittsalter von 15 Jahren sind nur wenige und damit vereinfachte Gesundheitsfragen zu benatworten.






Quelle: signal-iduna.de